Shisha „Mini Fatuta“ rm 2006

die ideale Reiseshisha für unterwegs

Mini Fatuta

1. aufbauen:
Wasser einfüllen:

  • das eingesteckte Rohr soll 2-3 cm eingetaucht sein,
  • andererseits darf beim Blubbern kein Wasser in den Schlauch kommen

kleinere Dichtung zw. Schlauch und Rohransatz
größere Dichtung zw. Rohr und Tonkopf
alle Teile fest zusammenstecken

2. stopfen:
Tabak in Tonkopf füllen bis gestrichen voll, leicht, aber nicht
zu fest stopfen, damit noch Luft durchgeht
(„deutschen“ Tabak unbedingt vorher mit Glycerin tropfnass machen)

Tabak mit doppelt gelegter, dann durchlöcherter Alufolie abdecken,
die Folie am Kopf festdrücken

3. anzünden:
die 33mm-Kohle kommt oben drauf, aber erst wenn der Selbstzünder-
Funkenregen vorbei ist

4. genießen:
das Anheizen dauert etwas, aber dann hat man 30 Minuten guten dicken Rauch –
durch aufsetzen oder absetzen des Windschutzes kann man die Hitze etwas regulieren, so dass genug Rauch entsteht, aber der Tabak nicht anbrennt
(bei der Shisha soll der Tabak nur heiß werden, aber nicht verbrennen)

5. reinigen:
die kleine Fatuta muss nach dem Rauchen unbedingt sorgfältig gereinigt werden:

  • Bol und Rohr ausbürsten mit heißem Spülwasser, mit klarem Wasser nachspülen
    dabei soll das Ventil/Ventilkügelchen ganz trocken bleiben
    oder ganz leicht eingeölt werden
  • Rohr gut trocknen lassen
  • evtl. ölen: Kügelchen vorsichtig herausnehmen, zwischen mit einem winzigen Tropfen Salatöl benetzten Fingern drehen, bis Rost weg ist, wieder einsetzen
  • der Schlauch muss immer trocken bleiben
    (sonst rostet die Spirale innen)

6. weitere Infos auf:
http://artm-friends.at/wordpress/

One Response to “Anleitung Mini-Fatuta”

  1. arTm&friends Shisha&Tabak » Heinzelmännchen rauchen Shisha Says:

    […] Shisha? – – Heinzelmännchen rauchen Shisha! – — – und ich feiere die gute Heimkehr mit einer feinen Minifatuta – […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.