Shishas


im Kroatien-Urlaub haben wir unsere Reiseshishas mitgehabt, wie meistens, und auch benutzt, diesmal.
Die gut gearbeitete von LBC hat eine Plastikbowl, die wenn gefüllt doch halbwegs standfest ist. Trotzdem mag ich meine kleine Mini-Fatuta lieber, so billig sie auch gemacht ist:
– sie hat eine Glasbowl
– sie wirkt einfach originaler
– das Verhältnis von Rohrlänge zu Kopfgröße ist besser, gibt besseren Rauch
aber sie hat einen großen Nachteil: der Schlauch ist viel zu kurz, so besteht immer die Gefahr, sie umzureißen.

Die genial einfache Lösung war, den längeren Schlauch von der anderen Reiseshisha an die Fatuta zu stecken. So konnten wir entspannt den besseren Rauch genießen.

Netter, wenn auch etwas melancholischer Artikel über das drohende Ende der Shisha-Lokale in der Türkei.

Hookah ist ein anders Wort für Shisha. Hier ist eine sehr interessante Seite mit langen Artikeln zum Thema Shishas und Shisha rauchen.

gestern wieder mal über die mini-Fatuta Kleinst-und-billigst-Shisha gestaunt.
Dass die 40 min dicken Rauch aus weniger als einem Viertel der Menge für einen normalen Kopf, für eine normalgroße Shisha macht. Faszinierend. Und ein Hinweis, dass die großen Verschwendung sind.

Eine feine Nachmittagsfreude: marokkanischen Minztee zu einer marokkanischen Minztabak-Shisha genießen.
rm genießt Shisha und Minztee
rm genießt Shisha und Minztee.
marokkanischer Minztee
Marokkanischer Minztee in der neuen Teekanne.
Minztee und Shisharauch
Minztee und Shisharauch in der Nachmittagssonne.
Shisha und Minztee
Das neue Tischchen mit dem Minztee und der kleinen Minishisha.

Eigentlich kenne ich mich schon ganz gut aus mit dem Shisharauchen.
Und doch.
Ab und zu kommen mir da so Zweifel. Z.B. heute: hatte eine knappe Stunde Zeit zwischen zwei Arbeiten und dachte mir, ein Pfeifchen wär doch nett. Stopfte mir meine kleine ägyptische Mini-Fatuta, die zwar nicht besonders schön ist, aber besonders billig war. Der Kopf ist so winzig, dass nur etwa ein Achtel der Tabakmenge reinpasst, wie in unsere anderen, großen Pfeifen.
Und wer erklärt mir jetzt, warum die kleine Shisha aus dem wenigen Tabak genau so viel guten, dicken, wohlschmeckenden Rauch zaubert, wie die großen Shishas aus der achtfachen Menge produzieren, nämlich eine knappe Stunde lang? Und so besonders dicken Rauch? Und so besonders lecker?

(Okay, für die letzte Frage hätte ich schon eine Antwort: meine Freundin hat mir den Tabak persönlich aus Marokko mitgebracht. Das erklärt den feinen Geschmack.)

Extra nach Passau gefahren, und dann sowohl den Shisha-Shop als auch das Shisha-Café geschlossen vorgefunden.
Schade. („2. und 3. Nov. geschlossen.“ Tztztz.)
Dabei sahen die Cobraschläuche im Schaufenster sowas von genial aus.

Nachdem ich am Sonntag auf der Pienke ein etwas enttäuschendes Raucherlebnis mit der größeren roten Reiseshisha hatte, es schmeckte einfach nur verbrannt, egal ob mit Sieb oder mit Alufolie gestopft, habe ich heute nochmal die ganz kleine blaue ausprobiert, mit der ich voriges Jahr am Strand in der Bretagne so zufrieden war.
kleine ägyptische Reisepfeife am Strand geraucht
Heute habe ich sie mit aufbereitetem Doppelapfel ausprobiert – und war beeindruckt: knapp eine Stunde einwandfreier, guter, dicker Rauch! Aus der winzigen Pfeife.
Bei der winzigen Tabakmenge, die in den winzigen Kopf reinpasst, da frage ich mich, ob wir beim Stopfen der großen Pfeifen was falsch machen. Die großen müssten da ja zwei Stunden durchhalten, was sie aber nie tun.
Diese kleine ist echt super! Mini ist überhaupt super…

Ich und Angi würden uns am Samstag wieder über eine kleine/feine Session in der unmittelBar freun! Wäre das OK, sehr geehrte Familie Mittelmann? Wenn ja, wer ist so dabei?

LG von Mathias und nicht zu vergessen auch von Angi

Bei einem Spaziergang bei heftigem Schneegestöber in Passau entdeckte ich in der Theresienstraße ein Shisha-Café und einen Shisha-Shop, beide mit günstigen Preisen.

Ins Café ging ich auch hinein und genoss einen arabischen Tee und dazu eine herrliche Shisha mit Minzentabak. Sehr fein.

Pharao Shisha-Café

das Café von außen

rm53 beim Rauchen und Genießen

rm53 beim Genuss der Shisha

sehr chillig

der hintere Raum: sehr chillig… aber nur ohne Schuhe zu betreten

Ui ui, das war fett. 13 Leute, viele Drinks, noch mehr Shishas. Sogar KMs Königsshisha mit Kobraschlauch war nach langer Pause mal wieder dabei, sehr edel.

Schön aufgeteilt auf Wintergarten und unmittelBAR, sehr chillig, viele gute Gespräche, aber auch viel zum Lachen. Mir hat es extrem gefallen. Bis vier Uhr ging die Feier.

unmittelBAR

Wintergarten

Als Gastgeschenk gab es einen Besen, falls die lieben Nachbarn mal wieder was liegenlassen…

Super!!!

war zwar hier nicht angekündigt, da nicht klar war, ob sich das nach dem genialen Konzert in Kefermarkt ausgehen würde, wurde dann aber eine ganz feine Session, zu acht.

L ohne Alk, ein Erlebnis: genau so lustig wie sonst, da fehlte nix. Und die 2×3 Long Island Iceteas haben anscheinend auch nicht geschadet (wer da war, weiß, wer die konsumiert hat…).

Fein fein.

Und SEMs Shisha geht wieder einwandfrei: ein mehrere Zentimeter langer Riss im Rohr wurde erfolgreich geflickt.

Test des doppelten Kopfes

… irgendwann letzte Woche war das…

Und: Mission successfull!

da noch immer kein blockeintrag für die nächste fette bestellung vorhanden ist habe ich mir gedacht, es ist an der zeit ihn zu erstellen.

bitteschön

schreibt einfach wie immer den warenartikel, die menge und die artikelnummer hier drunter und hofft darauf dass das zeug auch noch vorhanden ist und schnell ankommt.

für ein paar neulinge vl noch den link: http://www.shisha-store.com/

(falls etwas hier nicht mehr aktuell ist, macht mich bitte drauf aufmerksam)

fröhliches rauchen

Habe kürzlich etwas seltsames beobachtet:
Normalerweise bewirkt der aufgesetzte Windschutz einen Schutz vor Auskühlung, bzw. schnelleres Anheizen durch mehr Hitze. Lässt man ihn zu lange aufgesetzt, wird der Kopf zu heiß und der Tabak verbrennt.
Vor ein paar Tagen habe ich draußen geraucht, bei sehr heftigem Wind. Da wirkte der Wind extrem anheizend auf die ungeschützte Kohle, sie glühte hell orange auf, so dass mir der Tabak fast verbrannte, so heiß wurde der Kopf. Als ich den Windschutz aufsetzte, sank die Temperatur gerade soweit ab, dass ich weiterrauchen konnte, ohne den Tabak zu verbrennen. Bei sehr starkem Wind wirkt der Windschutz also umgekehrt als bei keinem oder schwachem Luftzug: er wirkt einer zu starken Aufheizung entgegen!

Freitagssession

Eine lässige Session war das am letzten Freitag.
Am nächsten Morgen die ersten Sonnenstrahlen in den abgerauchten Shishas…

nach der Shisha-Nacht

Dieses Wochenende sind erst mal alle Ruinen- und Shisha@Home-Bewohner verreist, so dass hier nix laufen wird… aber Sonntag abends (30.4.06) könnte was gehen. Wer ist dabei?

Also Jungs und Mädls, es wird wieder bestellt!

Sammelliste findet ihr auf meiner HP!
Also schön bestellen und wenn ihr auch brav agro seid, dann gibts vielleicht ein paar Prozentchen…

Hier gehts zu meiner Homepage (eine der geilsten Seiten der Welt)

… ja das hier zeigt unseren Shisha SEM bei seinem ersten mal mit seiner damals ganz neuen. Das waren noch Zeiten, Sie wurde extra auf ein Backblech gestellt, damit sie den Holzboden nicht anbrennt, da Sie sooo HEIß ist!


…das Bild wurde gefunden beim Durchstöbern des MS von der Digicam von Undine…

Jo nun haben wir schon viele von Ihnen und es ist immer noch schön Sie zu benutzen!

mfg
LBC

In Kürze wird wieder bestellt.
Wer etwas braucht, bitte exakte (!) und verbindliche Bestellwünsche in die Kommentare zu diesem Eintrag schreiben.
Und nicht zu lange warten!

Mit der Haltbarkeit unserer Shishas hapert es gewaltig!
Gut, dass die Bowl meiner ersten winzigen Reiseshisha zersprungen ist, als ich sie auf eine Felsplatte fallen ließ, war eindeutig mein Fehler.
Aber das war nur der Anfang. Inzwischen ist bei meiner blauen eine Lötverbindung aufgegangen, ganz von allein, die Reparatur hat 25€ gekostet. Derselbe Fehler auch bei Matz‘ Shisha. Bei Ilses ist das Loch für die Ventilkugel nicht weit genug gebohrt (lässt sich reparieren) und die große von Heinz ist überhaupt undicht. Bei Tobis mangelt es an der nötigen Standfestigkeit. Und nun hat auch Kathrin ihre Bowl hingemacht…
Das ist ja echt schlimm.
Dabei gehen wir doch ganz pfleglich um mit unseren Sachen.
🙁

Nächste Seite »